Menü

Kundencenter und Verwaltung am 09.12.2022 geschlossen

Liebe Kundinnen und Kunden,

aufgrund von Baumaßnahmen sind die Verwaltung der Stadtwerke Barsinghausen GmbH und der Kundenservice am Freitag, den 09.12.2022 geschlossen.

Ihre Anfrage können Sie uns an dem Tag gerne per E-Mail an: info@stadtwerke-barsinghausen.de zukommen lassen. Ihr Anliegen wird dann zeitnah ab 12.12.2022 von den entsprechenden Kollegen bearbeitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Stadtwerke-Team

 

 

 

"Dezember-Soforthilfe Erdgas"

„Information zur Dezember-Soforthilfe bei Erdgas-Lieferungen“
(§ 2 Abs. 4 Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz ESWG)

Als Ihr Erdgaslieferant möchten wir, die Stadtwerke Barsinghausen GmbH Sie als unsere Kunden über folgendes informieren:

Private Verbraucher und Unternehmen müssen aufgrund des Krieges in der Ukraine mit stark gestiegenen Preisen für Gas rechnen und planen. Der Staat möchte daher die teilweise erheblichen Mehrbelastungen abfedern. Deshalb erhalten viele Erdgaskunden eine Dezember-Soforthilfe. Im März 2023 wird diese Dezember-Soforthilfe dann durch eine Gaspreisbremse ergänzt.

Wer erhält die Soforthilfe?

  • Die Dezember-Soforthilfe erhalten fast alle Erdgas-Kunden der Stadtwerke Barsinghausen GmbH
  • Keine Dezember-Soforthilfe (Ausnahme) nach dem ESWG erhalten folgende Kundengruppen:
    • Letztverbraucher für Entnahmestellen mit einer registrierenden Leistungsmessung (RLM-Kunde), an denen ein Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 Kilowattstunden entsteht,
    • Letztverbraucher für Entnahmestellen, soweit sie dort Erdgas für den kommerziellen Betrieb von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen beziehen, oder
    • Letztverbraucher, die zugelassene Krankenhäuser sind.
  • Die obigen Kundengruppen erhalten dennoch Dezember-Soforthilfe (keine Geltung der Ausnahme), wenn sie:
    • als Wohnraumvermieter oder Wohnungseigentümergemeinschaft das Erdgas an der Entnahmestelle weit überwiegend im Zusammenhang mit der Vermietung von Wohnraum oder als Wohnungseigentümergemeinschaft im Sinne des Wohnungseigentumsgesetzes beziehen
    • als spezifische soziale Einrichtungen
      • zugelassene Pflege-, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen sowie Kindertagesstätten und andere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sind, die im Aufgabenbereich des Sozialgesetzbuchs soziale Leistungen erbringen,
      • staatliche, staatlich anerkannte oder gemeinnützige Einrichtungen des Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsbereichs oder Bildungseinrichtungen der Selbstverwaltung der Wirtschaft in der Rechtsform von Körperschaften des öffentlichen Rechts oder als eingetragener Verein organisiert sind oder
      • Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation, Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, anderer Leistungsanbieter oder Leistungserbringer der Eingliederungshilfe nach Teil 2 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch sind.

*** Wichtiger Hinweis:

Sind Sie RLM-Kunde mit einem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kWh, müssen Sie uns bis zum 31. Dezember 2022 in Textform (z.B. per E-Mail) darlegen, dass Sie den Entlastungsberechtigten angehören.

*** Andernfalls entfällt der Anspruch auf Dezember-Soforthilfe.

Wie hoch ist die Dezember-Soforthilfe?

Entlastungsbetrag für Standard-Lastprofilkunden – das sind im Wesentlichen Privathaushalte und kleine Unternehmen:

Hier berechnet sich der Entlastungsbetrag aus der

  • Jahresverbrauchsmenge, die wir im September 2022 für Ihre Belieferung prognostiziert haben (Allokation des Netzbetreibers)
  • geteilt durch 12
  • multipliziert mit dem Arbeitspreis, der für Ihre Lieferung Stand 1. Dezember 2022 vereinbart ist

zzgl.

  • allen anderen Preiselementen, soweit diese nach dem Erdgasliefervertrag anteilig für den Monat Dezember 2022 anfallen (Grundpreis).

Entlastungsbetrag für RLM - Kunden:

Die Berechnung erfolgt im Wesentlichen wie bei Standard-Lastprofilkunden. Allerdings ist anstelle der Prognosemenge aus September 2022 die für die Zeit November 2021 bis einschließlich Oktober 2022 entnommene gemessene Menge anzusetzen.

Wie wird die Dezember–Soforthilfe abgewickelt?

Als Standard-Lastprofilkunden erhalten Sie eine vorläufige Entlastung noch im Dezember 2022, die mit dem exakt berechneten Entlastungsanspruch in der nächsten Verbrauchsabrechnung verrechnet wird. 

Bei RLM-Kunden wird der exakt berechnete Entlastungsanspruch mit der nächsten Verbrauchsabrechnung, in der der Dezember 2022 enthalten ist, verrechnet.

Bekommen wir die Abschläge von Ihnen überwiesen, brauchen Sie die im Dezember 2022 fällige Zahlung nicht überweisen. Sollten Sie dennoch eine Überweisung auslösen (z.B. Dauerauftrag) wird diese Zahlung und der Entlastungsbetrag bei der nächsten Verbrauchsabrechnung verrechnet.

Haben Sie uns eine Ermächtigung zum Lastschriftverfahren erteilt, werden wir die im Dezember 2022 fällige Abschlagszahlung nicht einziehen. 

Weitere gesetzliche Hinweise:

Wir weisen darauf hin, dass

  • Energieeinsparungen einen kostenmindernden Nutzen haben
  • die Entlastung aus Mitteln des Bundes finanziert wird.

Für den Download dieser Info - bitte hier klicken.

 


 

Wir bauen für Sie...

Hier finden Sie aktuelle Baumaßnahmen in unserem Versorgungsnetz

Rund um die Uhr sorgen wir für eine sichere Wasserversorgung in Barsinghausen.

In den nachfolgend aufgeführten Straßen/Gebieten bauen wir in den kommenden Tagen und Wochen für Sie. Für auftretende Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen in der Wasserversorgung bitten wir Sie im Vorfeld um Verständnis.

Barsinghausen, Poststraße - Vollsperrung: ab 09.11. bis voraussichtl. zum 16.11.2022 wird aufgrund dringender Instandhaltungsmaßnahmen an der Trinkwasserleitung die Poststraße von Hausnummer 7 bis zur Kreuzung Rehrbinkstraße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt! Die Anwohner werden entsprechend informiert. Die Zufahrt ist für Anlieger frei bis zur Baustelle. Die Arbeiten werden von Firma G&K Tiefbau durchgeführt.

Ostermunzel: Ab der KW 46 bis zur KW 49 werden die Rohrnetzarmaturen in dem Straßenzug „Am Saalfeld/Mühlenbergweg“ erneuert. Die Arbeiten werden von Firma G&K Tiefbau durchgeführt. In der Zeit kann es immer mal wieder zu temporären Einschränkungen in der Wasserversorgung kommen. Die Anwohner werden separat benachrichtigt.

Barsinghausen, Waldweg/Schillerstraße: Hier wird die Versorgungsleitung erneuert, auch hier läuft die Baumaßnahme schon, Anwohner sind nicht betroffen.

Barsinghausen, Waldenburger Straße: ab KW 38, 19.09.2022, wird die Versorgungsleitung erneuert. Die Anwohner werden entsprechend durch das Tiefbauunternehmen R+E Todtenhaupt GmbH & Co. KG informiert. Fertigstellung wahrscheinlich 45. KW

Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis!

Ihre Stadtwerke Barsinghausen

______________________________________________________________________________________________

Senkung der EEG-Umlage wird ab 01.07.2022 an die Kunden weitergeleitet

Ab dem 1. Juli 2022 wird die EEG-Umlage, die derzeit 4,43 Cent pro Kilowattstunde brutto beträgt, auf null Cent gesenkt. Die Zählerstände zum 1. Juli 2022 werden von den Stadtwerken Barsinghausen automatisch errechnet – können aber auch über die E-Mail-Adresse: zaehlerstand@stadtwerke-barsinghausen.de am 01.07.2022 vom Kunden abgelesen und mitgeteilt werden

Mach dein Haus fit!

Neue Online-Beratung zu Modernisierungen und Solar

Die Klimaschutzagentur Region Hannover bietet einen kostenlosen Beratungsservice an:

Unabhängig, kostenlos und einfach digital von zuhause – das ist das neue Beratungsangebot für Hausbesitzende in der Region Hannover. Wer Informationen benötigt und Rat sucht, kann ab sofort die Online-Gruppenberatungen der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover nutzen. Qualifizierte Energieberaterinnen und Energieberater beraten zu Solarenergie, Modernisierungs- und Heizungsthemen. „Bei unseren Beratungen in kleinen Gruppen können Hausbesitzende Antworten auf eigene Fragen erhalten und auch von Informationen profitieren, die andere Teilnehmende erfragen“, erklärt Anja Floetenmeyer Woltmann, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Region Hannover. Denn meistens sind es die gleichen Herausforderungen vor denen Hausbesitzende stehen: Wie heize ich zukünftig ohne Gas und Öl? Welche Fördermittel gibt es? Wie kann ich das Solarpotenzial meines Hauses ermitteln? Was muss ich bei der Dämmung beachten?

Feste Termine in Kleingruppen zu drei Schwerpunktthemen gibt es bei Bedarf mehrmals wöchentlich zu unterschiedlichen Tageszeiten, Dauer ca. 1,5 Stunden. In den Gruppen werden sowohl zentrale Themen als auch individuelle Fragen mit Energieexpertinnen und Energieexperten diskutiert. Die Gruppenberatungen sind ab sofort verfügbar. Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmendenzahl ist eine Anmeldung erforderlich: www.gutberatenstarten.de

Darüber hinaus geht die bekannte Veranstaltungsreihe „Mach dein Haus fit“ im 2. Halbjahr in die Verlängerung.
Alle Termine werden wieder online über die Plattform „Zoom“ stattfinden und stehen damit allen Hausbesitzenden und Bürger*innen in der Region Hannover kostenlos und bequem von zuhause zur Verfügung.

Alle Vorträge finden donnerstags von 17:30-19:00 Uhr statt. Die ersten beiden Vorträge sind bereits zur Anmeldung freigeschaltet. Die nächsten folgen in Kürze.

Die Termine:

  • Do., 07.07.22:    Wissenswertes rund um die Erneuerung von Fenstern und Türen
  • Do., 15.09.22:    Mehr Unabhängigkeit mit Solarenergie vom eigenen Dach
  • Do., 13.10.22:    Was kommt nach dem Abschied von der Öl-
                              und Gasheizung?
  • Do., 17.11.22:    Frische Luft für zuhause – Vorteile von Lüftungsanlagen
                              im Bestand


Wussten Sie schon? Die passende Solaranlage für Ihr Eigenheim, inklusive Batteriespeicher, Wallbox und ein Energiemanagementsystem für die effiziente Regelung Ihrer Anlage und das optimale Nutzen des von Ihnen selbst produzierten Solarstroms inkl. Monitoring und App erhalten Sie ab sofort auch von Ihren Stadtwerken Barsinghausen. Nähere Infos finden Sie demnächst auf unserer Homepage: www.stadtwerke-barsinghausen.de

_____________________________________________________________________________________________

Allgemeiner Tarif „BascheWasser“

Der Wasserpreis besteht aus einem Mengenpreis für die abgenommene Wassermenge und einem Grundpreis für jeden vorhandenen Zähler. Die Abrechnung erfolgt zuzüglich der gültigen Abwassergebühren.

Preisstand

01.01.2021   Verbrauchspreis (netto) in € Verbrauchspreis (brutto) in €
Mengenpreis 1   1,98

2,12

 

Grundpreis

Der Grundpreis je Zähler beträgt für einen Wasserzähler

  Monat (netto)
in €
Monat (brutto)
in €
   
QN 2,5 (Normalzähler)   6,50  6,96    
QN 6   8,60    9,20    
QN 10 12,50 13,38    
DN 50 14,30 15,30    
DN 80 17,10 18,30    
DN 100 20,00 21,40    
DN 150 29,50 31,57    
für einen Verbundzähler    
DN 50 31,30 33,49 375,60 401,89
DN 80 37,00 39,59 444,00 475,08
DN 100 79,80 85,39 957,60 1.024,63
DN 150 102,50 109,68 1230,00 1.316,10

 

Für Neubauten wird die Wasserentnahme bis zum Einbau des Wasserzählers nach Pauschalsätzen berechnet.

Sie betragen:

bis 400m³ umbauten Raum 47,00 € (netto) 50,29 € (brutto)
bis 800m³ umbauten Raum 66,00 € (netto) 70,62 € (brutto)
bis 1.500m³ umbauten Raum 84,00 € (netto) 89,88 € (brutto)

Bei Neubauten mit einem größeren Volumen sind für jede weiteren
500 m³ umbauten Raumes 25,00 € (netto) bzw. 26,75 € (brutto) zu zahlen.

Die Bruttopreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 7 %.

AGBs

» Download der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Wasser

________________________________________________________________________________

Information des DVGW zum Coronavirus

Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass besonders Kindertagesstätten und -betreuungseinrichtungen, Schulen, Sporthallen und andere Sporteinrichtungen, aber auch evtl. Hotels und Gastronomiebetriebe darauf achten, dass aufgrund der langen Unterbrechungen der Nutzung von Gebäuden und der Trinkwasserversorgung sich die Gefahr der Beeinträchtigung der Trinkwasserhygiene erhöht.

Die Verantwortung für die Gebäudeinstallation trägt der Grundstückseigentümer, Hausbesitzer oder Vermieter.
Er ist für die Trinkwasserqualität vom Wasserzähler (Übergabestelle zweite Absperrarmatur) bis zur Entnahmestelle (Armatur) zuständig und verantwortlich. Der DVGW (Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e. V) hat hierfür in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachverbänden einen Flyer erstellt der als Download nachfolgend zur Verfügung steht.

DVGW-Information Coronavirus
DVGW Flyer Trinkwasserhygiene

 

____________________________________________________________________________________________