Menü

Zwischenwasserzähler

Anerkennung der Absetzung nicht eingeleiteter Frischwassermengen gemäß
§ 14 Absatz I(3) der Abgabensatzung für die Abwasserbeseitigung in der Stadt Barsinghausen.

Für Fragen und Terminvereinbarungen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin Frau Waltersdorff zur Verfügung.

Frau Jessica Waltersdorff (Verwaltung)
Stadtentwässerungsbetrieb Barsinghausen
Poststraße 3
30890 Barsinghausen

Tel.: 05105 527726
E-Mail: jessica.waltersdorff@stadt-barsinghausen.de 

Zwischenwasserzähler - Allgemeine Information zum Einbau

Damit Wassermengen, die nicht in die öffentliche Kanalisation gelangen, anerkannt werden können, sind diese Mengen mittels eines Zwischenzählers nachzuweisen.

Dieser Zwischenzähler ist auf Kosten des Grundstückseigentümers einzubauen.

Der Wasserzähler muss den Bestimmungen des Eichgesetzes entsprechen.

Der Standort sollte möglichst vor dem Einbau mit einem technischen Mitarbeiter des Stadtentwässerungsbetriebes abgesprochen werden. Der Zähler wird nach erfolgtem Einbau abgenommen und verplombt. 

Den technischen Mitarbeiter der Stadtwerke Barsinghausen GmbH, Herrn Carsten Christoph, erreichen Sie telefonisch unter 0163 / 627 77 06.

Der erfolgte Einbau des Zwischenzählers wird der Stadtwerke Barsinghausen GmbH gemeldet. Der Zählerstand wird von Ihnen, gemeinsam mit dem Ableseergebnis des Hauptwasserzählers, der Stadtwerke Barsinghausen GmbH für die entsprechenden Abrechnungen mitgeteilt.

Sollten Sie noch Fragen haben, erreichen Sie uns unter

05105/5277-26 Frau Waltersdorff (Stadtentwässerungsbetrieb)
05105/5277-27 Frau Müller (Stadtentwässerungsbetrieb)
05105/5277-15 Frau Tgahrt (Stadtwerke Barsinghausen GmbH)